Clean Up Day

sabato, 1 giugno 2019

«Clean Up Day: Besammlung am Samstag, 1. Juni um 07:55 Uhr beim Badener Stadtbrunnen» – da war allen Helfern und Helferinnen klar, dass der Ausgang am Freitag wohl besser nicht allzu spät ausfallen sollte. Die Hälfte des Teams konnte es dann aber doch nicht lassen, am Abend zuvor trotzdem an der Premiere des offiziellen Rotaract Club Baden «Fiirobig-Bier» vorbeizuschauen…

Am Samstagmorgen waren aber alle sechs Rotaracter fit und motiviert, nach drei Jahren wieder einmal das Ölrainbord in Baden zusammen als Club zu säubern. Der Werkhof stattete uns mit Zangen und Müllsäcken aus. Michèle brachte noch einige Handschuhe mit, Matthieu sorgte für Musik und Renato organisierte Mineralwasser, wofür wir an dem sonnigen Samstag doch sehr dankbar waren.

Kurz nach 8:00 Uhr zog unser Trüppchen los und startete oben am Tränenbrünneli mit der Clean Up Aktion. Den steilen Wiesenhang zu erklimmen, erwies sich bereits als eine grosse Herausforderung, aber als wir weiter in den Wald vordrangen, wurde es noch rutschiger – trotz Wanderschuhen machten einige von uns zwischendurch unfreiwilligen Bodenkontakt…

Versetzt über die ganze Breite, kletterten wir dem Ölrainbord entlang: Andrea und Sarah waren vor allem für den Abfall im unteren Teil (Nähe Limmat) zuständig, Renato und Michèle «fötzelten» in der Mitte, Chris und Matthieu kümmerten sich um den obersten Streifen. Nebst etlichen Plastiksäcken, Bierdosen und Wasserflaschen, machten wir von Zeit zu Zeit auch kuriosere Entdeckungen… Eine ganze Liebesgeschichte zwischen A. und P. (*Namen der Redaktion bekannt) wurde zusammengereimt. Von Präservativen, über verloren gegangene Bankkarten bis zum Schnuller (und vieles mehr) – die Geschichte liess sich über die ganze Länge des Ölrainbords bis zum Lift verfolgen, was der sonst eher eintönigen Arbeit ein bisschen Witz und Spannung verlieh (die Romanze hatte übrigens auf Wunsch von Michèle ein Happy End, obwohl Renato für ein tragisches Ende plädierte).

Nach drei Stunden Arbeit konnten wir um 11:00 Uhr beim Stadtlift 10 gefüllte Kehrichtsäcke auf den Müllwagen des Werkhofs laden. Zum Abschluss ging es zurück an unsere Startposition. Café Kajüte beim Tränenbrünneli offerierte uns, aus Dankbarkeit für unsere Aufräumaktion, spontan eine Runde Kaffee und Tee. Beim Plaudern stellte sich heraus, dass Andrea für den Einsatz sogar auf einen Ausflug nach Stockholm verzichtet hat – stark! Unser Engagement wurde belohnt: Zu leckerem Flammkuchen und Hummus, spendiert von Chris und Renato, stiessen wir auf einen weiteren erfolgreichen Clean Up Day an.

 

Das Ölrainbord ist nicht nur ein schöner, grüner Fleck an der Limmat, sondern bietet auch Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Kleintiere. Schade, dass viele den Hang als Abfallhalde missbrauchen. Rotaract Club Baden wird sich auch nächstes Jahr wieder für ein sauberes Ölrainbord einsetzen!

 

Herzlichen Dank an Romana und Sarah für die Organisation und Koordination mit dem Werkhof.

Duangsamorn Michèle Gasser


Altre immagini